VIT VeranstaltungenDivecenterTaucherpediaIntranet

Newsarchiv

Bericht zum Spezialkurs Tauchsicherheit
03.07.2013
von Matthias Ernst

Jeder Taucher sollte ein fundiertes Wissen in Bezug auf Sicherheit und Rettungsmaßnahmen beim Tauchen verfügen. Die Woidtaucher vom SV 22 Zwiesel bieten unter der fachmännischen Leitung von Spartenleiter und VIT Examiner TL**** Sepp Grimm hierfür in regelmäßigen Abständen eine Weiterbildung und Schulung in Tauchsicherheit und Rettung an. Wir haben Auszüge aus dem Bericht von Matthias Ernst über den Kurs vom 8. - 9. Juni für Sie zusammengefasst. Die ungekürzte Version können sie hier lesen.

Die einstige Randsportart Tauchen hat sich in den letzten Jahren immer mehr dem Breitensport angenähert. Nach wie vor zieht dieser Sport viele begeisterte Unterwasser-Abenteurer in ihren Bann und lässt die Zahl der jährlichen Tauchgänge deutlich ansteigen. Dadurch steigt natürlich auch die Ziffer der gemeldeten Tauchunfälle. Trotz der Abhängigkeit des Tauchers von seiner hoch technisierten Ausrüstung können statistisch jedoch nur drei Prozent der Unfälle unter Wasser auf ein Versagen der Technik zurückgeführt werden. In allen übrigen Fällen findet man die Ursache beim Taucher selbst. Oft sind eine mangelhafte Beherrschung der eigenen Ausrüstung oder Fehler bei der Tauchgangsplanung die Gründe. [...]

Zum Seminar trafen sich alle Teilnehmer gleich morgens um 9:00 Uhr im vereinseigenen Seminarraum des SV 22. Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung von Inhalt und Ablauf des Spezialkurses begannen wir dann auch gleich, die einzelnen Punkte zu erarbeiten. Dabei erhielten wir Einblick in die häufigsten Unfallursachen sowie entsprechende Maßnahmen, um das Fehlerrisiko bereits im Vorfeld zu minimieren. Tauchgangsplanung und Briefing spielten hierbei eine entscheidende Rolle. [...]

Gegen 16:15 Uhr war dann der theoretische Teil absolviert und die Kursteilnehmer konnten sich auf den praktischen Ausbildungsteil freuen. Dieser fand wegen des Hochwassers im Raum Deggendorf nicht wie ursprünglich geplant am Luberweiher statt, sondern wurde auf das Tauchgelände Lomecek im tschechischen Stary Klicov verlegt.

Nach einer kurzen Besprechung begannen wir dort gegen 10:00 Uhr mit dem Anlegen der ABC-Ausrüstung, um das Transportieren eines verunfallten Tauchers zunächst unter vereinfachten Bedingungen üben zu können.

Danach gingen wir mit kompletter Ausrüstung ins Wasser und erprobten das Retten eines Verunfallten aus größerer Tiefe sowie das Reagieren auf ein Vereisen des Lungenautomaten. Nachdem auch das gelungen war, konnten wir gegen 14:00 Uhr bei einem gemeinsamen Mittagessen unsere Erfahrungen austauschen und ließen den gut strukturierten, unterhaltsamen und durchaus lehrreichen Spezialkurs zur Tauchsicherheit und Tauchrettung gemütlich ausklingen.

RettungsübungRettungsübung

Divecenter

Veranstaltungen