VIT VeranstaltungenDivecenterTaucherpediaIntranet

Newsarchiv

Kursdirektoren TL-Prüfung auf Malta
30.06.2014
von Florian Dams

Vom 23. bis 31.05.2014 veranstalteten die VIT-Examiner Josef Grimm (Prüfungsleiter) und Lothar Milling eine Kursdirektoren-Tauchlehrerprüfung auf Malta, dem Taucher-Eldorado des Mittelmeeres. Der Schauplatz war, wie in den vergangenen Jahren für die Verbandstauchlehrerprüfung, die Tauchbasis Mad Shark Diving, im Hafenstädtchen Xemxija, im Nordosten der Insel Malta. Durch die Erfahrung, die das Basisteam in der Ausrichtung von TL-Prüfungen hat, war eine einwandfreie Organisation und ein reibungsloser Ablauf jederzeit gewährleistet.

Während der drei Vorbereitungstage hatten die drei Tauchlehreranwärter (Markus Bosma, Aquarius Tauchservice Dänisch-Nienhof, TL*; Robert Schneck, Woidtaucher Zwiesel, TL**; Florian Dams, Tauchershop Pohl Burglengenfeld, TL***) die Möglichkeit, sich an den Tauchplätzen und im Basisbetrieb zurechtzufinden und sich gegenseitig und ihre Prüfer, Schüler und Gäste für die bevorstehende Prüfung kennenzulernen. Da beim VIT zu TL-Prüfungen nur echte Schüler eingesetzt werden, mussten die TL-Anwärter während der Prüfungstauchgänge und den Referaten ihr wirkliches Können unter Beweis stellen. Neben der sauberen Tauchgangsvorbereitung und sicheren Tauchgangsdurchführung bei Tag und auch bei Nacht, lag der Schwerpunkt im praktischen Teil auch bei der Demonstration und Durchführung von Übungen für den CMAS*- und CMAS**-Diver.

 

Tauchgangsvorbesprechung der TL-Anwärter und Prüfer und Vorbereitung zum Nachttauchgang.

 

Ein wichtiger Aspekt war auch den Tauchern stets schöne Erlebnisse und viele Highlights an den Tauchplätzen zu vermitteln. Das durchweg gute Wetter an Land und im Wasser bot hierfür die optimalen Voraussetzungen. Weiterhin war die Vielfalt an Möglichkeiten für Land- und Bootstauchgänge, an flachen Tauchplätzen, Steilwänden und gut erreichbaren Wracks, welche sich den Tauchern auf Malta bieten, ideal. Neben dem praktischen Teil wurden in der Theorie  fortgeschrittene Themen, wie Tauchmedizin, Sauerstoffbehandlung, Technik und Recht, Atemreglertechnik und Didaktik & Methodik behandelt und geprüft.

Panoramaaufnahmen von einigen angefahrenen Tauchplätzen während der TL-Prüfung.

Alle Kandidaten konnten für sich selbst große Fortschritte in ihrer taucherischen Entwicklung verbuchen und durften zu Recht am Ende von mitunter auch anstrengenden neun Tagen ihre ersehnten Urkunden in den Händen halten, wozu wir sie alle sehr herzlich beglückwünschen. Während dem feierlichen Abschlussessen wurden den Tauchschülern ihre Brevets und die begehrten VIT-Dummy-Awards überreicht, um ihnen für ihre Unterstützung zu danken. Auch der Humor durfte nicht zu kurz kommen, weshalb die frisch ernannten Tauchlehrer spaßige Momente aus der vergangenen Woche mit viel Ironie Revue passieren ließen. Diejenigen, welche anschließend noch ein paar Tage auf der Insel verbrachten, ließen ihren Urlaub bei noch vielen schönen und erlebnisreichen Tauchgängen und vielen gemütlichen Stunden auf der Tauchbasis ausklingen.

Alle Teilnehmer können auf lehr- und auch erlebnisreiche Tage zurückblicken, bei denen auch der Spaß nicht zu kurz kam. Während die neu ernannten Tauchlehrer in der Heimat ihren neuen Aufgaben nachgehen, wurde bei einer ganzen Reihe der Teilnehmer das Interesse geweckt, ihre taucherischen Fähigkeiten in Form von weiterbildenden Kursen zu verfeinern. Da sowohl die Erlebnisvermittlung, als auch eine solide Aus- und Weiterbildung Leitlinien unseres Verbandes sind, hat die Veranstaltung ihre Ziele bei Weitem erreicht. Jeder einzelne kehrte um viele Erfahrungen reicher nach Hause zurück und sowohl die Schüler, die Tauchlehreranwärter als auch die Prüfer hoffen, bald zu Mad Shark Diving nach Malta zurückzukehren, sei es zum Urlaub oder zur nächsten Tauchlehrerprüfung.

 Unterwasserimpressionen

Divecenter

Veranstaltungen