VIT VeranstaltungenDivecenterTaucherpediaIntranet

Newsarchiv

VIT Tauchlehrerprüfung auf der MS SCEDRO
17.08.2010

 

VIT Tauchlehrerprüfung auf der MS SCEDRO in Dalmatien

 

In der Woche vom 19.06. bis 26.06.2010 luden die Pioniere von PIONIER Tauchservice, Trostberg und der Verband Internationaler Tauchschulen (VIT) zu einer Kreuzfahrt mit Tauchlehrer-Prüfung und Abnahme von CMAS* bis CMAS***-Taucher ein. 

Nach einer mehr oder weniger langen Anreise wurde das Tauchschiff „MS SCEDRO“ am Samstagvormittag von der Prüfungskommission, den TL-Kandidaten und den Gästen geentert. Als die Kabinen bezogen und die Ausrüstung verstaut war, lief das Schiff um Mittag in die kroatische Adria aus.

 

Schon in diesen Stunden konnten unsere TL-Anwärter ihr Organisationstalent unter Beweis stellen. So ein Schiff ist doch nicht so groß wie man manchmal denkt.

Nach einer kurzen Fahrt zwischen den Dalmatinischen Inseln, mit Begrüßung und Ansprache unseres Kapitäns und der Prüfungskommission, gingen wir in einer kleinen Bucht vor Anker.

Hier konnte man sich von der Anreise beim Baden und Sonnen erholen.

Nur die TL-Kandidaten durften gleich ran und den ersten Teil des Leistungstests, das Langstrecken-Schwimmen, absolvieren.

Nach einem ausgiebigen Abendessen und gemütlichem Zusammensein an Bord endete dieser erste Tag. 

Am Sonntag wurde es für unsere TL-Kandidaten dann richtig ernst.

Der eingeteilte TLvD begrüßte Gäste und Kandidaten und erläuterte den bevorstehenden Tag:

Geplant waren zwei Tauchgänge in denen unsere Gäste ihre Prüfungstauchgänge für die CMAS* bis CMAS***-Brevets und die TL-Kandidaten Ihre Prüfungstauchgänge absolvieren konnten.

Begonnen wurde mit dem obligatorischen Check Dive in einer dafür bestens geeigneten Bucht.

Vom TLvD wurde Organisationstalent gefordert – mit folgenden Briefings wurden alle Teilnehmer eingewiesen: allgemeine Abläufe auf dem Schiff, Tauchgang, Übungen, Sicherheit an Bord und unter Wasser, Sauerstoffsysteme und Rettungskette.

In den eingeteilten Gruppen ging es anschließend für alle TL-Kandidaten ins Eingemachte: Briefings, TG-Besprechung, Übungen und ihre Besonderheiten, Tipps für die Gäste, Verhalten bei Partnerverlust, Sicherheitskette, UW-Zeichen, Partnercheck, Einstieg ins Wasser, Tauchgangs- und Übungsdurchführungen mussten bewältigt werden. Aber auch Erkundungen an den schönen Steilwänden der kroatischen Unterwasserwelt sollten dabei nicht zu kurz kommen.

Begutachtet von den Prüfern wurden nach den Tauchgängen der Ablauf, die einzelnen Übungen und Besonderheiten ausführlich besprochen.

Anschließend kreisten diverse Bestimmungsbücher an den Tischen und Tauchgänge mit bestandenen Übungen, Gesehenem und Erlebtem wurde in den Logbüchern dokumentiert.  

 

Nach dem Abendessen machte sich die TL-Kandidatengruppe an die Planung des nächsten Tages und unterbreitete Ihre Planung der Prüfungskommission.

 In den folgenden Tagen liefen wir verschiedene Tauchplätze und Häfen an. Die jeweiligen Prüfungstauchgänge wurden vom TLvD in Zusammenarbeit mit dem Kapitän und der Prüfungskommission geplant, überwacht und dokumentiert.

Die TL-Anwärter und Gäste hatten die Möglichkeit unter verschiedenen Bedingungen ihre taucherische Erfahrung zu zeigen, sie weiter zu geben, oder wie bei einigen unserer Gäste neue Erfahrungen im Salzwasser zu sammeln.

Für die Gäste ergaben sich vielfältige Möglichkeiten Fragen zum Tauchen in kompetenter Runde (jedem Gast seinen eigenen Tauchlehrer) zu stellen und Ihr Wissen zu bereichern. Dies wurde auch ausgiebig genutzt - zur Freude der Prüfungskommission.

Um einen guten Freund und alt gedienten VDST Tauchlehrer- und Prüferkollegen zu zitieren: wir konnten den jungen Taucherinnen und Tauchern zeigen, dass „das Meer nicht bei 30 Metern aufhört“.

Die verschiedenen Bedingungen während der Prüfungstauchgänge wie Steilwände von mehr als 40 Metern Tiefe, Strömungen, Wellengang, Tauchen in Meeresgrotten, kleine Höhlen, imposante Bogengänge, Nachttauchgänge, Sprungschichten waren ideale Voraussetzungen für die Prüfungskommission das taucherische Können der TL-Anwärter auch im Hinblick auf Ihre späteren Abnahmeberechtigungen zu testen und zu dokumentieren.

Stress kam noch mal auf, als der berühmtberüchtigte „Badetag“ morgens anfing. Sowohl die TL-Kandidaten als auch unsere CMAS** und CMAS*** Kandidaten hatten Ihre konditionellen Fähigkeiten im Tiefauchen, Streckentauchen und Bergen von Tauchern „nur“ mit ABC-Ausrüstung unter Beweis zu stellen. Hier zeigten sich die Tücken der Bergung / Rettung und dem doch Kräfteraubenden Verbringen eines Verunfallten an Bord eines Schiffes.

 

Zwischen den Tauchgängen kam die Wissensvermittlung für unsere Gäste auch nicht zu kurz. Unsere TL-Anwärter vermittelten in verschieden Referaten das theoretische Wissen für die verschiedenen CMAS-Brevetstufen.

Highlight“ für alle war der Vortrag unseres TL*** Kandidaten zum Thema Rettung eines Tauchers, HLW und Sauerstoffsysteme.

Abgerundet wurde das Ganze dann an praktischen Übungen mit den verschiedenen Sauerstoff-Systemen, von denen über dem Wenoll-Koffer, DAN-Koffer bis zu einfacheren Systemen die Wichtigkeit einer schnellen und kompetenten Hilfe bei Tauchunfällen eindrucksvoll demonstriert werden konnte.

Alles in Allem war die Tauchreise eine sehr gelungene und harmonische Woche in dem sowohl unsere TL-Kandidaten als auch unsere Gäste Ihre gesteckten Ziele und Prüfungen erfolgreich bewältigt haben und nun mit einem großen Erfahrungsschatz die weitere taucherische Karriere in Angriff nehmen können.

Der VIT erfreut sich über einen neuen TL1, vier TL2 und einen neuen TL3. Alle Tauchlehrer haben, sehr zur Freude des Präsidiums, bekundet in der Zukunft für unseren Verband entsprechend Ihren besonderen Interessen in den Bereichen von Kindertauchen bis zu UW-Fotografie den Verband aktiv zu unterstützen.

Philipp Fasching - Examiner, Happo Meyrl - TL**, Mane Wieser - TL*, Fritz Hörauf - TL**, Rudi Pilzweger - TL**, Georg Arends – VIT-Ausbildungsleiter, Andreas Meissner - TL** und Sepp Grimm -TL*** (v. l. n. r.)

Der Ausbildungsleiter und das Ausbildungsteam bedanken sich noch mal in aller Form speziell bei den Gästen für Ihre Unterstützung und den TL-Kandidaten für eine erfolgreiche und harmonische Woche.

Trogir, 25. Juni 2010