VIT VeranstaltungenDivecenterTaucherpediaIntranet

Newsarchiv

Zurück zu den Wurzeln
23.08.2011

 

 

Am "Tag des Sports" in München ist der Grünstreifen rund um die Regatta-strecke in Oberschließheim für alle Anbieter rund um den Wassersport reserviert. Eine klare Sache für den VIT sich hier zu präsentieren. Der VIT, 1977 als erster Internationaler Tauchsportverband in München gegründet, hat schließlich hier seine Wurzeln.


Den ganzen Tag steht das Präsidium mit Renate Hirse, Thomas Würfl und Georg Arends, sowie der VIT-Fachbereichsleiter Biologie, Uli Erfurth, für Fragen und Informationen rund um die Ausbildung, Fortbildung und den Weg zum VIT-Tauchlehrer zur Verfügung. Das gesamte Spektrum der professionellen Ausbildung wird nachgefragt, Informationen mitgenommen.

Auch die Praxis kommt nicht zu kurz. Unter dem Motto „Akte X - Süßwasser" gewährt Uli Erfurth Ein- und Ausblicke in das Unterwasserleben der Regattastrecke unter dem Mikroskop.

Es ist das erste Mal, dass ich hier an diesem Ort entspannt bin, so die Präsidentin des VIT. Die letzten Male hier vor Ort, 1987, 1990 und 1992 hatte der VIT hier die Theorie für meine TL-Prüfungen, sowie die TL-Ausbildung für Tauchrettung und Tauchsicherheit abgehalten. Hier an dieser Regattastrecke liegt ein Teil meiner VIT-Wurzeln, sagt Renate Hirse.

Auch einige Ehemalige verschlägt es an diesen Ort. So hat auch Jost seinen ersten Ausbildungstauchgang hier abgelegt. Damals noch ein smarter Student, zehrt er "noch heute von der unglaublich guten Ausbildung des VIT". So stellt Jost heute fest: „Für mich ist kein anderer Kursus vergleichbar zu den VIT-Anfängerkursen. Diese Schüler kann man mit gutem Gewissen ins Wasser lassen."

An dieser Qualität der Ausbildung wird der VIT festhalten und mit seiner Kompetenz ein guter, sicherer Ausbilder im Tauchsport bleiben. Mit seinen vielfältigen Facetten, die noch heute viele Beginner und Könner in seinen Bann ziehen.

 

Foto: Jost Kutscher, Renate Hirse