VIT VeranstaltungenDivecenterTaucherpediaIntranet

Newsarchiv

Tauchen 50 plus
20.05.2012

 

Der Amerikanische Abenteurer Bert Kilbride hat einmal behauptet, dass Jean-Michel Cousteau ihm versprochen habe, an seinem 100. Geburtstag mit ihm tauchen zu gehen. Doch nicht viele Menschen äußern ähnliche Ambitionen ganz ohne Zweifel.

Für das Tauchen gibt es keine klare medizinische Obergrenze, denn erstens gibt es zum Tauchen im Alter noch wenig wissenschaftliche Forschung und zweitens sind die individuellen Unterschiede hier so stark, dass man kaum allgemeine Aussagen treffen kann.Trotzdem kann man „junge“ und „ältere“ Taucher nicht über einen Kamm scheren, denn mit dem Alter nimmt die Leistungsfähigkeit ab.

Die Gesundheit ist aber für den Tauchsport auf vielen Ebenen von Bedeutung. Die Zweifel vieler junger wie älterer Menschen, ob das Tauchen ab einem bestimmten Alter noch möglich ist, sind also verständlich. Doch gerade weil Bewegung allgemein auch umgekehrt die Gesundheit und Fitness wieder enorm verbessert, kann das Tauchen auch für ältere Menschen sehr förderlich sein.

Trotzdem gilt dasselbe wie für junge Taucher: Regelmäßige Check-ups beim Taucharzt verringern die Risiken unerkannter Krankheiten oder Einschränkungen, die unter Wasser Probleme bereiten könnten. Tatsächlich ist es aber erwiesen, dass Tauchunfälle bei älteren Menschen nicht öfter passieren als bei jungen. Wahrscheinlich ist der Grund ein vernünftiger Umgang mit den eigenen Fähigkeiten und die generelle Erfahrung und Vorsicht, die reife Taucher oft mitbringen.

Wer also einigermaßen gesund und fit ist, dem steht eigentlich nichts im Wege. Der Verband Internationaler Tauchschulen (VIT) beschäftigt sich besonders mit den speziellen Bedürfnissen der „Generation 50+“. Auch für Anfänger gibt es genügend Angebote: Eine großzügige Ausbildungszeit und das Eingehen auf den Einzelnen und dessen individuelle Bedürfnisse sind für jede gute Tauchschule Ehrensache. Bert Kilbride hielt übrigens bis zu seinem Tod 2008 den Guiness Rekord als ältester Taucher der Welt. Er wurde ihm zu seinem 90. Geburtstag verliehen. Na, wenn das mal nicht Mut macht!

 

Foto: Wolfgang Zoglmann; www.gibu.de