VIT VeranstaltungenDivecenterTaucherpediaIntranet

Newsarchiv

Bericht vom Rebreathertreffen 2012
14.01.2013

Das diesjährige Rebreathertreffen war geprägt von guter Stimmung unter den Teilnehmern und einer gelungenen Organisation von Seiten des ORCA Dive Club Safaga.

Während der Eventwoche vom 21. - 28. Juni 2012 waren alle gängigen Vereine und bekannte Hersteller präsent. In dieser international besetzten Teilnehmergruppe durfte natürlich auch der Verband Internationaler Tauchschulen nicht fehlen, um sich an den Gesprächen zu Neuheiten und Änderungen rund um das Thema „Red Sea Silence“ zu beteiligen. Vertreten wurde der VIT von Dr. Walter Beck, der als erfahrener VIT-Tauchlehrer und Rebreather-Experte eine ideale Besetzung für die Informationsveranstaltung in Safaga war. Er hat uns das Wichtigste der Test- und Präsentationswoche zusammengefasst:

SSI möchte ab 2013 eine Schiene Tauchausbildung (Tauchanfänger) mit dem Rebreather beginnen, interessant und mutig zugleich. PADI stellte sein Qualitätsmanagement vor. IART beschrieb seine Organisationsstruktur und wie die Unterrichtsunterlagen immer auf den neuesten Stand gebracht werden. Dies geschehe durch eine enge Zusammenarbeit zwischen Herstellern und IART. RAB, repräsentiert durch Dirk Möller, ist mit wehender Fahne beim VDST untergekommen.

Das Treffen bereicherte die Teilnehmer durch viele informative Vorträge zu den neusten Entwicklungen im Rebreather-Bereich. Der neue Trend bei den Rebreathern ist das Verlegen der Gegenlunge nach hinten. In diese Richtung hat APD sein Evolution weiter entwickelt, Matthias von SUBMATIX hat ebenfalls in diese Richtung weiterentwickelt und ein ganz neues Gerät auf den Markt gebracht. POSEIDON brachte seinen neuen TECH Kreisel mit. Beat aus der Schweiz wäre froh gewesen wenn sein Discovery von Poseidon gut funktioniert hätte.

Vorträge zur Theorie des Kreislauftauchens oder Trends bei Dekompressionsverfahren wurden nicht angeboten. Den Abschluss bildete ein gelungenes BBQ mit Tombola für ein karitatives Projekt in Hurgada.

Last but not least vielen Dank an das ORCA Team, speziell an TOM & Co die ein hervorragendes Gasmanagement lieferten und bei Diluent, Bail out und Stage Tanks auf die individuellen Wünschen der Taucher eingingen.

Divecenter

Veranstaltungen