VIT VeranstaltungenDivecenterTaucherpediaIntranet

Newsarchiv

Der VIT auf der boot 2013
02.02.2013

Ernest, Fritz, Georg

Eine erfolgreiche Messewoche geht zu Ende: Die Tauchsporthalle und der Stand des Verbands Internationaler Tauchschulen waren stets gut besucht. Auf besonders große Resonanz stießen die Bühnenauftritte. Präsidentin Renate Hirse stellte mit verschiedenen Interviewpartnern und Experten die neue „Zertifizierung für kindgerechte Tauchbasen“ vor. Ernest Turnschek von der Tauchschule Yachtdiver am Weissensee konnte sie zum Beispiel als Vertreter einer der ersten kindgerechten Tauchschulen unterstützen. Auch Ausbildungsleiter Georg Arends, Fritz Hörauf von der Tauchschule PIONIER und der freie VIT-Tauchlehrer Alexander Kornexl bereicherten die Diskussion mit ihren Erfahrungen.

Am VIT-Stand sprachen die Besucher mit uns persönlich über die Angebote unserer Tauchschulen und die Arbeit des Verbands. Wie auch schon letztes Jahr war das Interesse am Elternbrevet groß und der Einsatz des VIT für das kindgerechte Tauchen durch weitere praktische Maßnahmen wurde viel gelobt. Besonders gefreut haben uns auch die neuen Bewerbungen weiterer Tauchbasen um die Zertifizierung.

Auch für die Tauchschulen, die sich am VIT-Stand zusammen mit dem Verband präsentieren konnten, war die Messe eine lohnenswerte Veranstaltung. Die Ducks stellten ihre Tauchbasen auf den Philippinen und in Ägypten vor. Wie der offene Messestand der Ducks lockten auch die Tauchpartner La Palma viele interessierte und reiselustige Besucher an.

Zum ersten Mal auf der Messe dabei war Nachwuchs-Tauchlehrer Felix Waschkewitz, einer unsere Jüngsten. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin Alice vertrat er professionell und mit viel Charme die Tauchbasis Madeira. Vor allem die örtliche Spezialität „Poncha“ erfreute sich großer Beliebtheit und machte den Stand zum Geheimtipp. Die Tauchbasis Madeira ist als erster Bewerber um die Zertifizierung für kindgerechte Tauchbasen bereits für das Jahr 2013 angemeldet.

„Es war schon viel Arbeit, hat aber auch immens Spaß gemacht“, sagt Werner Nehls von der VIT-Tauchschule Unica Diving auf Elba. „Die Atmosphäre auf der Messe war sehr gut und wir haben viele informative Gespräche mit netten Leuten geführt. Das Interesse am Tauchsport und unserem schönen Tauchboot ist groß und wir können uns wohl auf eine erfolgreiche Saison auf Elba freuen.“

Messestand

Wer nicht dabei war, kann sich übrigens auch hier über alle Tauchschulen des Verbands informieren.